Artikelformat

Benutzerdefinierte Header im OSX Mail.app

Hinterlasse eine Antwort

Angepasste Header in Emails können nicht nur lustige Sachen enthalten, sondern sogar nützlich sein (mehr oder weniger). Mittlerweile recht gewöhnlich und bekannt sind die Spam/Viren-Checks im X-Code, die das aktuelle Level und den Status der entsprechenden Mail preisgeben. Ich übergebe in solchen custom Fields z.B. die Adresse meines GPG Keys und dessen ID. Das ganze sieht im Mail-Header wie folgt aus:

Content-Type: multipart/alternative; boundary=Apple-Mail-2–623182113
X-Gpg-Id: 0x220D0290
X-Gpg-Url: http://gpg.trinec.de
From: Florian Hoberg
X-Url: www.trinec.de
Date: Mon, 23 Nov 2009 20:26:15 +0100
X-Disclaimer: Beat me, whip me, make me use Windows!

Da das ganze mit Thunderbird und Mutt relativ problemlos zu lösen ist, habe ich doch etwas länger gebraucht um dies komfortabel unter OSX mit dem Mail.app zu lösen.

So kann man seine gewünschten Zusatzfelder im Mail.app einfach mit folgendem Code hinzufügen:

defaults write com.apple.mail UserHeaders ‚{
„X-GPG-URL“ = „http://gpg.trinec.de“;
„X-GPG-ID“ = „0x220D0290“;
„X-Disclaimer“ = „Beat me, whip me, make me use Windows!“;
}‘

Um den Wert wieder auszulesen und zu löschen kann man folgende Befehle nutzen:

defaults read com.apple.mail UserHeaders
defaults delete com.apple.mail UserHeaders

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.