Kommentare 4

GEZ jetzt zu weit?

Rundfunkgebühren in Form einer Haushaltsabgabe?
Auch wenn man kein Radio, Fernseher, Internet-PC hat?
Und das nur für ARD und ZDF? (Vermutliche Finanzierung ihrer Onlineplattform (video) ;-))

Wenn man das mal grob überschlägt, 18€ * x Monate * x Haushalt = Gigantische Summe!

Ein paar Beispiele von welt.de, wofür das Geld ausgegeben wird:

  • 2,35 Milliarden Euro für Pensionskosten (2009 bis 2012)
  • 610 Millionen Euro wollen ARD und ZDF für Online-Aktivitäten ausgeben (2009 bis 2012)
  • Online-Portale, davon 2010
  • (1,75 Mio. sportschau.de)
  • (1,48 Mio boerse.ard.de)
  • 78 Millionen Euro jährlich (2010) kosten die ARD-Telemedien wie der Videotext

Update: Wow, aus einem Artikel vom Golem kann man entnehmen, dass es für 2,4 Millionen Gebührenzahler die nur Radio oder PC nutzen eine Verdreifachung auf Monatlich 18€ wäre.

Auch ich sehe das wohl eher Skeptisch an …

Update2: Wenn man dann auf Heise folgendes aus einem Beitrag liest: „Die Fußball-WM ist hierzulande nicht nur erstmals im Free-TV komplett in HD empfangbar, sondern lässt sich auch im Internet live und kostenlos verfolgen: Die ARD zeigt ihre Spiele auf sportschau.de
weiß man doch direkt, wie unsere Gelder ausgegeben werden 😉

4 Kommentare

  1. Frodoo

    Ist doch eh nur beschiss. Ist es mit der jetzigen Regelung und die wollen doch bei einer neuen nicht schlechter abschneiden.
    Sollen die doch ihre Onlineportale da rausnehmen. Das hat mit dem beschissenen TV-Programm es nichts zu tun.

  2. Haut ihr mich jetzt wenn ich das gar nicht soooo abwegig finde? Und wenn ich dann noch behaupte, dass ich das öffentlich rechtliche TV-Programm extrem sehr gut finde (gegenüber den privaten)? Und bin ich dann total bescheuert wenn ich trotzdem keine GEZ zahle? *G*

  3. Hallo Matze,

    nun, es sind nicht nur ARD und ZDF wofür wir zahlen. Die Bande hat locker über 10 weiter TV Sender, von denen ich teilweise noch nie etwas gehört habe. Es werden für uns Geld 'zig Sender unterhalten, mit Angestellten die schon lange in die Rente gehören. Aber wenn man so viel Geld hat, dann kann man sich sowas erlauben.

    Ich schau keine offentlich-rechtlichen Sender, nur Private. Und wenn es um Nachrichten geht, muss ich mir nicht die ganze Familie Kronzucker im Auslandeinsatz anschauen – vollgepackt mit unserer Kohle! Private, unabhängige Nachrichtensender findet man auch so (ohne ARD, ZDF + 25 weitere). Die 50er sind vorbei, es besteht keine Notwendigkeit für GEZ gebühren.

    Und zu Not höre ich dann halt BFBS! Basta 😀 … oder N24, oder, oder, oder…

Schreibe eine Antwort