Wahre Begebenheiten der Telekom

Ich möchte euch diesen Auszug einer wahren Begebenheit der Telekom nicht vorenthalten.

Die Unterhaltung folgte zwischen Kunde und ISP:

$kunde: Hallo $Mitarbeiter vom $ISP, die Installation der TAE Dose beim $Kunden hat nicht funktioniert, können Sie bei der Telekom nachfragen warum die Installation nicht klappte?

Es kam zwischenzeitlich ein Update der Niederlassung

$kunde: Hallo $Mitarbeiter vom $ISP, im Briefkasten lag eine Benachrichtungskarte dass ein Mitarbeiter der Telekom wohl um $Uhrzeit da war, aber kein $Mitarbeiter vor Ort war.
Fakt ist, es war definitiv jemand vor Ort, da $Bürokomplex einen Empfang hat.

Nach Recherche vom $ISP ergab sich folgendes

$isp: Hallo $Kunde, die Telekom meldete folgendes zurück „falsche Adresse“

Fassen wir nun die Details zusammen, die Installation der TAE Dose konnte nicht durchgeführt werden weil Sie die falsche Adresse hatten, aber eine Benachrichtungskarte im Briefkasten hinterlassen haben, welcher sich an der selben Adresse befindet.

Muss ich mir darüber gedanken machen, Telekom?

Ein Kommentar

Thomas Nill 9. Februar 2011

Was da wohl Klaus dazu sagt =D

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Wir haben Cookies, aber nicht fürs Krümelmonster. Nom Nom

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen