Kommentare 5

Boxfresh Sneaker

Mich wundert es, dass ich noch nichts über meine Boxfresh Sneaker berichtet hab.
Wie ich also dazu kam?

Naja ich war in einer Schuhnot (ja, ich hatte im Urlaub nur ein Paar Schuhe dabei, welche sogar in der Sole ein Loch hatten.) und brauchte damals unbedingt neue.

 

Als wir durch Passau liefen, sah ich nen Sneaker Group Store, dort eingetreten – fühlte ich mich sofort heimisch!
Nach einer sehr kompetenten Beratung wurden mir Boxfresh Sneaker empfohlen, die seien elegant, cool, stylisch – einfach ein must have.

Das Londoner Label Boxfresh überzeugt als “Eyecatcher“, ohne abgehoben zu wirken. Die Sneaker eignen sich als Straßenschuh genauso wie als Club Wear. Somit sind die Schuhe dieser Marke nicht nur für modisch bewusste Menschen interessant, sondern auch als bequeme Freizeitschuhe mit Style perfekt.

Boxfresh – Am Puls der Zeit:
Das Label Boxfresh wurde in dem geschichtsträchtigen Jahr 1989 in London von Roger Wade gegründet. Die noch heute gültige Intention des Gründers lautet, den Zeitgeist der Jugendkultur einzufangen, da diese damals von zahlreichen Umbrüchen geprägt war. Dazu zählen politische Ereignisse wie der Mauerfall beziehungsweise das Ende des „Iron Curtains“, aber auch das Aufkommen neuer Jugendkulturen und Musikszenen, wie etwa dem Grunge Rock aus Seattle.

Auch der Punkrock dürfte zu dieser Zeit noch kräftig mitgemischt haben.
Der Name Boxfresh entstand aus einer Idee, die auch zur Philosophie des Labels mutierte: „Fresh out of the Box“ – das bedeutet so viel wie „immer am Puls der Zeit sein“ und auf aktuelle Trends einzugehen. So kann man auch heute noch sagen, das Boxfresh versucht, Entwicklungen und Veränderungen in der Jugendkultur aufzunehmen und einzufangen und diese in seinen Sneakern und Schuhen umzusetzen.

Boxfresh – stilvoll und doch simpel:
Eines der Erfolgsrezepte von Boxfresh ist es also, auf Veränderungen zu reagieren und neue Trends festzuhalten. So präsentieren sich die Sneaker des Londoner Labels innovativ und modisch zeitgemäß, ohne dabei abgehoben oder übertrieben zu wirken. Um die Firmenphilosophie auf höchstem Niveau umsetzen zu können, arbeitet man hier eng mit Künstlern und anderen Marken zusammen.

Die Ergebnisse sind als Inbegriff des britischen Großstadt-Lifestyles fassbar – die Sneaker sind individuell und zeugen von Charakter, sie passen ganz einfach zu ihren Trägern. So schaffen es eine Reihe von Modellen, wie etwa Sparko, Ohm, Volt und Canvas, einen simplen Look adäquat aufzupolieren, aber auch modische und ausgefallene Outfits perfekt zu ergänzen. Die Sneaker von Boxfresh haben dabei schmale, spitz zulaufende Formen, flache und dezent gestaltete Laufsohlen aus leicht profiliertem Gummi.

Als Oberflächenmaterial wird Leder und Stoff verwendet, einfarbig oder in modernen Farbkombinationen. Die Sneaker sind auch knöchelhoch und als Slipper, ohne Laces, erhältlich. Das Preissegment von Boxfresh ist als durchschnittlich zu bewerten und nicht zu teuer. Angesichts der Ware, die man erhält, kann man von einem gelungenen und guten Preisleistungsverhältnis sprechen.

(quelle: ilovesneaker.de)

5 Kommentare

Schreibe eine Antwort