Artikelformat

Livefahrplan – S-Bahn München

Hinterlasse eine Antwort

Echtzeit-Positionen der S-Bahnen verfolgen

S-Bahn München präsentiert deutschlandweit einzigartiges Projekt in der Fahrgastinformation

Die S-Bahn München stellt ihre Innovationsfähigkeit unter Beweis: Eine neue Anwendung ermöglicht es den Fahrgästen, die aktuelle Position der S-Bahnen in Echtzeit auf einer Karte zu erkennen. „Mit dieser innovativen Darstellung beschreitet wir Neuland in der Fahrgastinformation“, erläutert Frank Hole, Leiter Marketing und Vertrieb S-Bahn München.
Die Bayerischen Eisenbahn-Gesellschaft (BEG) unterstützt das Projekt finanziell und ermöglicht somit die Umsetzung des Projekts. Die technische Realisierung erfolgt durch die Firma HaCon und IT-Experten der DB. Die Visualisierung der Position der S-Bahnen basiert auf zugnummerbezogenen Echtzeitdaten der S-Bahn München. Über einen Vergleich der fahrplanmäßigen Position der Züge mit der tatsächlichen Position wird die Verspätung errechnet. Die tatsächliche Position der Züge wird an den Signalstandorten bestimmt und zwischen den Signalstandorten hochgerechnet.
Derzeit handelt es sich um die Pilotphase. „Im Frühjahr 2012 planen wir, eine neue Datenquelle zu verwenden und eine noch bessere Datenqualität im Regel- und Verspätungsfall zu erreichen“, sagt Frank Hole. (Stamm-) Streckensperrungen kann das System leider nicht abbilden, da in diesem Fall andere Zugnummern vergeben werden, bei denen im System kein Fahrplan hinterlegt ist.

Folgende Möglichkeiten stehen innerhalb der Anwendung zur Verfügung:
=> Darstellung der aktuellen Position der S-Bahnen
=> Darstellung von Linie und Zugziel
=> Darstellung der aktuellen Verspätung absolut
=> Darstellung der aktuellen Verspätung ab einem bestimmten Grenzwert
=> Verfolgen von S-Bahnen
=> Angabe von nächstem Halt und der dazu gehörigen Uhrzeit
=> Darstellung der nächsten Abfahrten ab einem Bahnhof mit Linie, Zugziel, Abfahrtszeit und Angabe der Verspätung.

Hier entlang.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.