Kommentare 1

Alle kotzen über Origin, aber …

… habt Ihr mal die EULA von anderer Software angeschaut? von Windows? Itunes? oder eurem Virenscanner?

Wer kann den heute noch prüfen, was sein Computer eigentlich tut? Oder gar sein Telefon?
Ausgeliefert haben wir uns schon längst an die da draussen.

Ich finde es gut und wichtig, dass sich die Nachricht langsam verbreitet, aber ob es jetzt richtig ist mit dem Finger auf EA zu zeigen mag ich zu bezweifeln.
Jedoch scheint mir das der einzigste Weg zu sein, denn nur wenn das Problem in der Breite der Betroffenen erkannt und verstanden ist, kann dort auch etwas passieren.

Jetzt haben wir zwar ein Problem, schön dass Ihr das auch erkannt habt aber macht euch doch auch mal Gedanken um die Lösung?
Freie Software ist für viele wohl eine Antwort, aber das ist halt auch nur partiell korrekt.

Wie auch immer sollten man das nun nutzen, um mehr Menschen zu erklären, wieviel sie schon aufgegeben haben.
Nicht zu vergessen, der Großteil dieser EULA-Regelung ist nach deutschem Recht eh nichtig.

1 Kommentar

  1. Fernandos

    Da stimm ich dir zu Matze,

    abgsehen von der Scheinheiligkeit betrauter Software, findet sich weiterhin Ironie im Spiel. Wenn bei Apple der Wurm, in Windows alle Fenster offen, in VerySecureFTP eine Backdoor, Origin alles an Origin sendet, Mono C# ein Monopol repräsentiert. Gibt natürlich auch ähnliche Analogien zu Marken im Supermarkt.

    Haha, mal schauen wann DropBox die Box fallen lässt und wann Hotmail nutzer genug von Viagra Werbung haben.

    Aber 1984, DDR und 2011 zeigt deutlich wohin das Interesse einiger Interessesngruppen geht. 

Schreibe eine Antwort