Kommentare 0

Adventskalender #15: LiveSet & Interview – René Pinna

Tag 15, Heute mit René Pinna, oh den hatte ich ja schonmal erwähnt 😉


[download id=“11″]

Wie bist du zum auflegen gekommen?

Die Arbeit eines Dj´s hat mich bereits bei den ersten Clubbesuchen fasziniert.

Relativ schnell schaffte ich mir meine ersten Plattenspieler an und dessen Begeisterung hält bis heute noch an. Allerdings ist es heute durch die Digitalisierung kein Auflegen mehr, sondern ich würde es eher als Performance bezeichnen.

Wer oder was inspiriert dich?

Musikstile und Interpreten aus aller Welt, mit der Message:

„guten Laune – laufa´ lau it bremsa!!!“

Was für Technik/Equipment nutzt du?

Mischpult von Korg Zero 8

Laptop – Dell inspiron 9400

Software – NI Traktor

Was sind die interessantesten/verrücktesten/spannendsten dinge,
die du bei Auftritten erlebt hast?

Das verrückteste bisher war ein lang ersehnten Gig verschlafen zu haben,

dafür war ich dann bei der after wieder mit am Start J

_____________________________________________________________________________________

Der elektronische Weg von René Pinna alias Dj RAPinna…

…begann am 31.März 1980 in Heilbronn, wo ihm das Rhythmusgefühl sozusagen in die Wiege gelegt wurde. Teils vielleicht auch auf eine genetische Veranlagung seines Vaters zurückzuführen, der die Welt in den 70er Jahren als Berufsmusiker international durchwanderte. Elektronische Musik ist seine große Leidenschaft – dies wurde ihm bereits schon in jungen Jahren bewusst – ganz dem Motto getreu „my heart beats minimal“.

Die Anschaffung von Plattenspielern und eines Mixers legte Ende der 90er Jahre den Grundstein für seine DJ-Karriere. Durch zeitaufwendiges Experimentieren brachte er sich die Kunst des Auflegens von der Pieke auf selbst bei und war Mitgründer und Bestandteil der Turntablefreaks.

Seit nun mehr als 10 Jahren hat sich viel getan und so blickt er auf zahlreiche Gigs wie z.B. zuletzt die „Beat Shots“ oder „Electrochannel“ als auch eigenen Veranstaltungen wie “Heiligabend in der Familie“ zurück, auf denen er mit regionalen und überregionalen DJ´s wie Westbam, Lützenkirchen oder Pierre Deutschmann aufgetreten ist.

Auch bei Veranstaltungen im Ausland bei der „Sodoma & Love“ in Birmingham – konnte er seine Klänge zum Besten geben.

Mittlerweile erklingen seine Sets nicht mehr über Vinyl, sondern werden auf der vielseitigeren digitalen Ebene performt.

Die „Gute Laune“ zieht sich wie ein roter Faden durch sanften Melodien über groovige Rhytmen bis hin zu harten Fundamenten in seinen Sets.

http://www.facebook.com/djrapinna

http://www.myspace.com/djrapinna

http://www.soundcloud.com/djrapinna

http://www.residentadvisor.net/dj/rapinna

Vielen Dank für die Unterstützung ♥
Alle Adventskalender Einträge findet Ihr hier.

so aehnlich:

Schreibe eine Antwort