Adventskalender 2013 – Türchen #25: PH!L – Adventskalendermix


Ich hab dann doch noch ein Adventskalendermix im Ärmel, diesmal vom PH!L. Mir persönlich gefällt es ebenso gut, wenn die Beats ein schön voran treiben und das passiert hier gerade ziemlich gut.

 Als ich Phil fragte, wie er eigentlich so zum auflegen kam

Wie ich zum Auflegen gekommen bin … Das ist schon *puuuuuuuhhhhhh* ein paar Jahre her … 😀 😀
Ich hatte schon immer eine Schwäche für Musik. Als dann meine Zeit begann, die Parties unsicher zu machen, faszinierten mich immer diese Gestalten hinter den PLATTENSPIELERN (jaaaa … damals wurde noch mit VINYL aufgelegt) … Nur ab und an kam es schon vor, dass ich mir gewünscht hätte, dass der DJ doch etwas anders spielt. So kam es dann, dass ich mir gedacht hab „Das wirst du doch irgendwie auch können“ und dann ging es los, die ersten Platten flogen ins Haus und zum Leidwesen meiner Eltern verbarrikadierte ich mich in meinem Zimmer und mischte eine Platte in die andere. Tja … das tu ich immer noch! Sicherlich ist die Zeit vorangeschritten und wir sind fast alle im digitalen Zeitalter angekommen. ABER es gibt immer noch Tracks, die ich einfach auf Schallplatte haben MUSS und mir immer noch welche zulege. Ich LIEBE dieses Knacken und Knistern im Break, da stellen sich mir regelmäßig alle Haare auf 😉 😉

Auch die Frage auf die Inspiration hin, war nicht ganz so einfach 😉

Gute Frage … Wer oder was inspiriert mich?! Ganz ehrlich würde ich mich da nicht gern auf einen oder mehrere Namen festlegen. Ich höre fast immer und überall Musik (und das nicht nur Clubmusik, gerade zum Autofahren … ich sitze sehr viel im Auto … da laufen viele Tracks von Phil Collins, Michael Jackson oder auch Roxette, Norah Jones …) Also du siehst, ich bin da absolut nicht auf ein Genre festgelegt und irgendwie inspiriert mich fast jedes Lied, was ich höre … und wenn es mich nur motiviert, mal über den Tellerrand zu schauen und mich eben NICHT auf irgendwas festzulegen, sondern das zu machen, was mir Spaß macht.

Herzmusik mit Bauchgefühl – und das mit absoluter Party-Garantie! So lässt es sich auf den Punkt bringen, was die Crowd auf der Tanzfläche erwartet, wenn PH!L hinter den Reglern steht. Sein Mix aus zeitgemäßen House-Sounds, clever gesetzten Classics und erlesenen Tech House-Akzenten macht jedes Set zu einem besonderen Erlebnis und lässt die Herzen der Musikliebhaber höher schlagen.

Als Kind der Spätachtziger ist er in einer der wichtigsten Entwicklungsphasen der elektronischen Musik aufgewachsen und kann, wie viele andere nicht, noch etwas mit dem Begriff „Oldschool“ anfangen. Schon als kleiner Junge experimentierte er zum Leidwesen von Mutter und Vater mit Schallplatten und dem elterlichen „Turntable“. Schnell stellte sich heraus, dass PH!L im Gegensatz zu seinen Altersgenossen mit rundem Vinyl eher etwas anfangen kann, als mit dem runden Leder.

Eine Erkenntnis, die ihm heute viele Clubgänger danken, denn daraus entwickelte sich eine DJ-Karriere, die garantiert noch nicht ihren Höhepunkt gefunden hat.

Mit seiner Leidenschaft für Musik schafft PH!L es immer wieder, auf sich aufmerksam zu machen, denn er ist zweifelsohne nicht „einer von vielen“.

Bei jedem seiner Gigs begreift sich PH!L als Teil der Feiernden. Nicht zuletzt ist sein Erfolg darauf zurückzuführen. Mit viel Power, Emotionen und dem gewissen Etwas im Gepäck schafft er es immer wieder, auf ein Neues zu begeistern.
Dank detailverliebtem Mixing entstehen Klangerlebnisse der besonderen Art.


In seiner Referenzliste finden sich zahlreiche Clubs Mitteldeutschlands wieder. Auch im Radio konnte der kompakte 1,69 Meter große Thüringer bereits überzeugen. Denn die „wahre Größe“ zeigt er wenn es ums Wesentliche geht – nämlich um exzessives Feiern und F**KIN’ HOUSE MUSIC.

Auch dir Phil, dank ich vielmals für die Mühe und für die Stunde tolle tanzbare F*CKIN HOUSE MUSIC! 😉

Zum Download hier entlang:
[download id=“25″]

Alle Adventstürchen auf einen Blick.