Kommentare 0

ro.mé – lass mal dopamin vergeuden

Was macht ein Tübinger Student wenn er zuviel Zeit hat? Richtig, er geht mal eben auf Exkursion nach Berlin, lässt sich dort von neuer Musik inspirieren und kreiert daraus sein Set „lass mal Dopamin vergeuden“. Ein ziemlich frisches Deep-Tech-House Set. Am 22.05 spielt er (ro.mé) im übrigen im Clubhaus in Tübingen. Damit die Woche auch vernünftig beginnt, müsst Ihr das Set laut hören!

„Also lass uns doch Geschichten schreiben, die wir später gern erzählen. Lass uns nachts lange wach bleiben aufs höchste Hausdach der Stadt lachend und vom Takt frei die tollsten Lieder singen. Lass uns Feste wie Konfetti schmeißen, sehen wie sie zu Boden reisen und die gefallenen Feste feiern bis die Wolken wieder lila sind. Und lass mal an uns selber glauben. Ist mir egal ob das verrückt ist und wer genau guckt sieht, dass Mut auch bloß ein Anagramm von Glück ist. Und wer immer wir auch waren, lass mal werden wie wir sein wollen.
Wir haben schon viel zu lang gewartet. Lass mal Dopamin vergeuden.“
(Julia Engelmann – Eines Tages, Baby)

Blick über Tübingen

Blick über Tübingen

Tracklist:

Treibhaus (Original Mix) – Florian Rietze
Be (Dan Caster, Sascha Braemer Mix) – Oliver Schories
Coeur de la Nuit (Original Mix) – Ferdinand Dreyssig, Marvin Hey
Save me from Harm (Marcus Meinhardt Remix) – Devil & Bride
Fischritze (Original Mix) – Dirty Doering, Sascha Cawa
I Want (Original Mix) – Rey & Kjavik
Kings of Kigali (Original Mix) – Tube & Berger feat. Juliet Sikora
Andes (feat. Thalstroem) – Aka Aka
Popcorn Beats (Umami Remix) – Stavroz ,Stereo Express
Work (Original Mix) – Rampa & Re.You
Chase the fame (Rey & Kjavik Remix) – Nolan
Dr. Nagel (Christopher Schwarzwalder Remix) – Dirty Doering
B.a.a.l. (Erhan Kesen, Nika Remix) – K-Paul, Resh
Saude (Mollono.Bass Remix) – Pupkulies, Rebecca, Tibau
iBang (Original Mix) – Acid Pauli

Recorded with Pioneer CDJ-350 and DJM-350.

(Soundcloud direktDOPA / Download / via)

so aehnlich:

Schreibe eine Antwort