Kommentare 0

Der Untergang des Abendlandes


(Youtube Direkt / via)

Sulaiman Masomi über den Untergang des Abendlandes.

Der Untergang des Abendlandes
Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack…Klack…..Klack…….Klack…………Klack.
Es ist dieser Moment, wenn das Klackern langsamer wird und die Achterbahn ihren Zenit erreichend in den Startlöchern sitzt.
In diesem Moment solltest du nochmal alles genau beobachten.
Denn wenn dein Leben losgeht wie eine irre Achterbahnfahrt, dann fehlt dir die Zeit, die Dinge in Ruhe zu betrachten.
Schemenhaft huscht alles an dir vorbei und trotzdem werden jetzt die wichtigsten Entscheidungen verlangt.
Darum ist es wichtig, dass du die Welt beobachtest, während es noch klackert.
Und es klackert gerade ganz doll in diesem Lande.
Irgendwas passiert hier und keiner begreift, was .
Ein Gespenst geht um in Deutschland: die Islamisierung des Abendlandes.
Und auch ich bin nur hier, um euch zu islamisieren.
Merkt ihr schon, wie ansteckend das ist?
Wird euch nicht schon schlecht bei dem Gedanken an Schweinskopfsülze?
Und euer Bier in der Hand, ist es nicht komisch schwer geworden?
Seid ihr enttäuscht, weil ihr noch nie bei einer Blutrache dabei gewesen seid oder noch nie zwangsverheiratet wurdet?
Wenn dem so ist, dann ist es wahrscheinlich schon zu spät und ihr habt euch schon so lichterloh mit Islam angesteckt wie Nazis ein Asylantenheim.
„Hallo Chef, ich kann heute nicht zur Arbeit kommen, Mashallah. Sie ungläubiger Bastard merken es gerade bestimmt schon selbst: Ich hab mich mit Islam angesteckt.“
Wie eine Grippewelle zieht die Islamisierung durch das Land und obwohl Pegida, Dügida und Perfida auf den deutschen Straßen davor warnen, wurde bisher noch kein Gegenmittel gefunden.
Schon vor vielen Jahren hat eine religiös-ethnische Gruppe versucht, die Kontrolle über das Abendland an sich zu reißen und wurde durch eine couragierte Gegenbewegung fast ausgerott… ähm, ausgebremst.
Hat denn Deutschland nichts aus seiner Geschichte gelernt?
Zum Glück gibt es diese wackeren Menschen, die sich aufbäumen und sich gegen diese Krankheit wehren.
Sie stecken sich nicht mit Islam an, aber sie entwickeln eine Allergie.
Eine Allah-gie.
Diese Allah-gie äußert sich durch islamfeindliches Gemecker.
Sie lieben und pflegen ihr Gemecker, weil dieses Gemecker als subtile Aufforderung, wenn nicht sogar als Imperativ, in Richtung aller Moslems gemeint ist.
„Hey Moslem, geh Mekka! Aber bleib da und komm nicht zurück, um unser Abendland kaputt zu islamisieren.“
Der Fachausdruck für diese Art von GehMekka nennt sich: islamentieren.
Die Angst vor der Islamisierung ist berechtigt, denn viele meiner Freunde, die zu lange mit mir abgehangen haben, sind als Christ ins Bett gegangen und morgens als Moslem mit einem Vollbart aufgewacht.
Eben noch Christ, jetzt schon Salafist.
Dagegen hilft nur eine Terrorpie.
Schon seit Jahren haben führende Leitmedien den Islam als Thema entdeckt und negativ darüber berichtet, aber hat es wirklich Früchte getragen?
Nein!
Der Großteil der Bevölkerung erkennt die Gefahr nicht und verharmlost den Islam. Wir merken gar nicht mehr richtig, dass wir unterwandert werden.
Seid ihr euch überhaupt darüber bewusst, wo wir heute sind?
Auf einem Poetr-islam.
Diese Dinge passieren schleichend, ohne dass man es merkt.
Doch werfen wir einen Blick in die Kristallkugel.
Unsere emsigen Propheten der Pegida haben durch einen Bruch im Raum-Zeitgefüge es uns ermöglicht, einen Einblick in das islamisierte Abendland in einigen Jahren werfen zu können.
Und das, was wir sehen, ist erschütternd.
Zum Beispiel die Werbung:
„Mullah-Milch, Mullah-Milch, Mullah-Milch, die schmeckt.
Mullah-Milch, Mullah-Milch, die weckt, was in dir steckt: Islam!!“.
Rama heißt jetzt Ramadan.
Die ideale Margarine für die Fastenzeit, denn die Verpackung lässt sich nur öffnen, wenn die Sonne im Abendland untergegangen ist.
Die Islamisierung des Abendlandes ist auch deutlich bei Prominenten zu erkennen, denn zuerst wurde aus Cassius Clay Mohammed Ali und aus Cat Stevens Yussuf Islam und heute sind es Phillip Islam und Kevin Korani.
Santanas Lied wurde nachträglich umgeändert und er singt nur noch:
„Scharia, Scharia, reminds me of a islam story. It was born in Wuppertal.“
Sogar unser Nationalgericht wurde vom Humus verdrängt. Nie wieder Döner.
Und der aktuelle Nr.1 Hit in der Zukunft von der Gruppe Mekka und Medina geht so:
„Wir sind gekommen, um euch zu islamisieren,
ich und meine Brüder werden euch indoktrinieren.
Wir sind gekommen, um euch zu infiltrieren ,
wehrt euch nicht dagegen, sonst werden wir explodieren.“
So sieht die düstere Zukunft aus.
Minarette sich, wer kann, meine Freunde, und sagt den Moslems, sie sollen mal aufm Teppich bleiben.
Oder sollen sie vom Teppich runter? Hmh, schwierige Entscheidung.
Und was mach ich hier?
Ich bin ein Selbst-Wort-Attentäter.
Subjekt, Objekt und Prädikat bilden einen Satz.
Und wenn ich euch islamisiere, dann hefte ich an ein Subjekt ein Objekt mit Prädikat und bilde einen Sprengsatz.
Doch ich spüre den rauen Wind, der mir die Lippen spröde beizt und ich weiß, es kommen härtere Tage und auch ich muss den Sprenggürtel enger schnallen.
Deutschland ist erwacht.
Ein schlaftrunkener, brauner Drache, der seine Flügel emporschwingt und nach allem mit Feuer spuckt, was es nicht verstehen will.
Und alles, was brennt, ist auch schuldig. Wie bei den Hexen früher.
Hört ihr, wie das Feuer so romantisch knackt? Knack…..Knack…..Kanak …..
Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack, Klack…Klack…..Klack…….Klack…………Klack.
Es ist dieser Moment, wenn das Klackern langsamer wird und die Achterbahn ihren Zenit erreichend in den Startlöchern sitzt.
In diesem Moment solltest du nochmal alles genau beobachten.
Denn wenn dein Leben losgeht wie eine irre Achterbahnfahrt, dann fehlt dir die Zeit, die Dinge in Ruhe zu betrachten.
Schemenhaft huscht alles an dir vorbei und trotzdem werden jetzt die wichtigsten Entscheidungen verlangt.
Darum ist es wichtig, dass du die Welt beobachtest, während es noch klackert.
Denn nur dann hast du die Möglichkeit, auszusteigen, bevor es bergab geht.

Schreibe eine Antwort