Alle Artikel veröffentlicht in ‘electrisch laut

Artikel

CubaLou – Die Zeit heilt Wunden, doch nichts für Immer

Ich weiß wirklich nicht, wie die Louisa Anna einem so aus der Seele sprechen kann. Louisa schafft es wieder mit Musik, die Emotionen Karussell fahren zu lassen. Danke dir! ♥

Schon von Anfang an habe ich geglaubt, dass die Musik genau dort ansetzen kann, wo die Sprache aufhört.
Genau an diesem einen Punkt, wo eben alle Versuche verebben.
Wo man dann nur noch fühlt.

Und diese Aufnahme heute hat mir wieder mal verdeutlicht, wie stark und mächtig diese ‚wortlose Sprache‘ doch wirklich im Stande ist, zu sein !!

..unglaublich, wie viele Gänsehautmomente ich bei dieser Aufnahme durchlebt habe…
Die „Blindenschrift der Musik“ hat letztendlich unübersehbar seine ganz eigene Geschichte erzählt
und mich auch direkt spüren lassen

..Mir war bei der Zusammenstellung ja schon bewusst, welchen Wert diese Lieder für mich haben..  aber wie unglaublich stark und intensiv es mich dann doch in meinen Erinnerungen und Gefühlen beim mischen gepackt und sogar schier überrannt hat, ist schon fast verrückt !!

Mit Musik verkörpert man so unfassbar viel ..

Ich habe aus aktuellen Playlisten, aber vor allem auch aus meinem bisherigem Fundus gekramt.
Habe in alten und wunderbaren Zeiten geschwelgt, mich an den Zauber des Starts erinnert und aus dieser Mischung ist dann diese neue Playliste entstanden

Ich wünsche Euch viel Spaß beim hören von meinem bunten Potpourrie aus verschiedensten Emotionen, Erlebnissen und letztlich auch von den vielen Erinnerungen an ganz wunderbare Menschen, die ein Stück aus dieser Zeit mit mir geteilt haben

Artikel

CubaLou – Keiner verlässt den Traum!

Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

Jean-Jacques Rousseau

Die gute Louisa Anna (CubaLou) hat mit Ihrem „Keiner verlässt den Traum!“ ein wirklich tolles und emotionales Set gezaubert. Alleine das Intro von Momo mit Meister Hora spricht mir momentan tief aus der Seele. Der Track dazu gibt mir dann Emotional den Rest. Ich kann momentan auch nichts dafür, aber heulen könnte ich aktuell mehr denn je.

Musik an, Zeit aus ♥

Artikel

Christoph Woerner – Hypertonic

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung von Hypertonic, nicht mal in geringsten eine Idee oder eine Ahnung, was das sein könnte. Aber das stört mich auch hierbei überhaupt nicht.
Die Musik sagt viel mehr als irgendwelche Wörter, die ich eh nicht verstehe! Christoph hat dafür persönlich gesorgt. ♥

Tracklist:

1. San Miguel Berlin – Paraiso (Mose Remix)
2. Dolph – What
3. Antiproject – Let´s Go Out (Greenlandic Inuit Languages of Canada)
4. Acid Hamam – ôde ô (Victor Norman Remix)
5. Upercent – Retronar
6. Elfenberg – Agave
7. Armen Miran – Jojo In The Stars ( Ali Farahani Remix)
8. Rabih Rizk – Sleep
9. AmuAmu – The Endless Jam of Mr Quintessence

Panorama Aussicht vom Gipfel des Nebelhorns.

Nebelhorn Gipfel

Artikel

MATZINGHA – Tribute to Eulberg

Weisst du was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenns so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle wo, wo es am aller schönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment. Absolute Giganten.

Artikel

klipp&klar – Wintersonnenwende

Hach, die zwei Berliner haben pünktlich zum Winter ein neues DJ-Set kreiert und wir dürfen uns daran erfreuen. ♥

Artikel

kleinerMann @ Duck Dance 04.11.2017

Nils aka kleinerMann hat sein Set vom Duck Dance hochgeladen. Genau das passende für einen regnerischen Dienstag im Büro.

KleinerMann aka Nils Hartwig wurde 1986 in Reutlingen geboren. Er gehört noch zu den DJs, die in guter alter Handarbeit Vinyl auf die Plattenteller legen.
Angefangen hat bei ihm alles mit zwei Vinyls mit denen der Plattenspieler der Eltern täglich vergewaltigt wurde. Angetan vom Klang des Vinyls und der elektronischen Musik ging es nicht lange, bis eigenes Equipment angeschafft und die Sammlung vergrößert wurde. Mittlerweile besitzt er zwischen fünf- und sechshundert Vinyls.
Mit dem Wort „Karusellmusik“ beschreiben Fans seine stimmungsvolle, melodische Musik die sich am besten zwischen Tech-House und Elektroswing einordnen lässt und von einem Hauch Minimal perfektioniert wird. Im Laufe der Zeit legte KleinerMann schon mit bekannten Größen der Szene wie Mike Väth, Bebetta & Le Palf, Pappenheimer oder Max Robbers auf.

Seite 1 von 5512345...102030...Letzte »